Jahresabschluss 2016

Auf dem Foto von links Bernhard Zewen 2. Vors. Heinz Regel 1. Vors. Hans Ganster, Karl Heinz Sakraschinsky, Franz Josef Knoch und der Chorleiter Matthias Golla.

Am 4.12.2016  feierte die Sängerfamilie den Jahresabschluss.

Als erstes gedachte der Chor im Gottesdienst ab 10:30 Uhr in St. Johannes Rohrbach seinen verstorbenen Mitgliedern. Aber auch für die lebenden Mitglieder und für alle anderen Gottesdienstbesucher umrahmte der Chor die hl. Messe mit dem „Kyrie“, dem „Sanctus“, und dem „Agnus Dei“  aus der Messe Breve von Charles Gounod. Außerdem sang der Chor von Gotthilf Fischer  „Groß ist dein Name“ und das „Vater unser“.und  während der Kommunion das „Barbara Lied“.Im Anschluss an die hl. Messe fand im Proberaum die weltliche Feier statt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden sprach der  Ortsvorsteher Roland Weber ,der selbst Sänger des Männerchores ist, ein paar Worte an die Sänger.

Danach spielte der Chorleiter ein Stück auf dem Klavier

Der Chor sang aus Nabucco von Giuseppe Verdi, den „Gefangenenchor“

Im Anschluss gab es Ehrungen für langjährige Treue zum Chor , ausgezeichnet wurden

Franz Josef Knoch               30 Jahre Aktiver

Heinz Regel                           30 Jahre Aktiver

Hans  Ganster                       40 Jahre Aktiver

Karl Heinz Sakraschinsky  40 Jahre Aktiver

ebenfalls für 40 Jahre Mitgliedschaft( die meiste Zeit 33 Jahre Sänger) im Männerchor sollte Walter Lesch ausgezeichnet werden, er war aber leider nicht anwesend.

Zum Abschluss der Ehrungen sang der Chor den „Vesperchor“ ( Jubilate )

A

Nach den Ehrungen wurde es etwas weihnachtlich, der 1, Vorsitzende trug Gedichte vor , der Sohn der Fam. Rudolf Staut, Christian spielte Weihnachtslieder auf dem E-Piano. Der 1. und 2. Vorsitzende verteilten Präsente an die anwesenden Frauen und Kinder.

Man nahm ein gemeinsames Mittagessen ein und die Feier klang am frühen Nachmittag aus.

Hier ein paar Fotos vom Jahresabschluss.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.